TOP ANBIETER IM KREDITE-VERGLEICH

Finden Sie Den Perfekten Kredit Für Ihre Bedürfnisse

Ihre exklusive Service-Vorteile bei Kredite-Vergleich

Sicher
100% Datensicherheit - Ihre Kundendaten werden über ein verschlüsseltes Kommunikationsprotokoll übermittelt.
Fair
Wir bieten Ihnen transparente Kreditvergleiche mit größter Auswahl an Banken, damit Sie hier Top-Konditionen sichern können.
Kostenlos
Komplett kostenloser und unverbindlicher Vergleich. - Keine zusätzlichen oder versteckten Kosten.
Schnell
In wenigen Schritten bekommen Sie Ihren Kreditvertrag. - Ihre benötigte Unterlagen digital hochladen. So werden sie schnell an die Bank übermittelt.
Persönliche Beratung
Unsere Kreditexperten sind persönlich für Sie da, damit sie das beste Darlehen bekommen.

Richtig mit dem Geld umgehen - 15 profitable Tipps

Es ist sinnvoll, wenn man sein verfügbares Geld richtig verwaltet. Sicher bereitet es etwas Mühe, doch auf diese Weise werden Risiken vermieden. Besonders jüngeren Menschen fällt es schwer, Verlockungen zu widerstehen. Schnell ist ein Vertrag mit einem Klick abgeschlossen, ebenso schnell geht ein unüberlegter Kauf im Internet vor sich. Die Gefahr, sich zu überschulden und den Überblick zu verlieren, ist besonders im Zeitalter des Internets sehr hoch.

Tipp 1: Ein Haushaltsbuch kann helfen

Ein sehr effizienter Weg, den Überblick über die Finanzen nicht zu verlieren, ist das Führen eines Haushaltsbuches. Am besten ist es, sich jeden Abend hinzusetzen und die Ausgaben, die im Laufe des Tages getätigt worden sind, aufzuschreiben. Sie erhalten so einen Überblick darüber, wofür Sie Ihr Geld ausgegeben haben. Ebenso werden Sie feststellen, dass Sie für einige Dinge, die Sie eigentlich nicht benötigen, unnötig investiert haben.

Sie können das Haushaltsbuch auf die klassische Art und Weise mit einem Heft oder Buch führen, aber auch am PC in Form einer einfachen Excel Tabelle. Im Internet wird sogar spezielle Software für diesen Zweck angeboten.

Tipp 2: Geld auf die Seite legen

Geld auf die Seite legenVielleicht erinnern Sie sich noch daran, als früher zu Hause ein Sparschwein oder eine Blechbox stand, in der Kleingeld gesammelt wurde. Wenn etwas vom Einkaufen übriggeblieben ist, wurden die Münzen einfach in diesen Behälter geworfen und anschließend hat man dieses Geld vergessen. Am Jahresende, als die Spardose schließlich geöffnet worden ist, kam ein stattlicher Betrag zusammen.

Das Tolle daran ist die Tatsache, dass Sie diese kleinen Beträge so gut wie gar nicht wahrnehmen. Sie werden überrascht sein, wie viel im Laufe eines Jahres so zusammenkommt. Vielleicht ist es sogar ausreichend, um sich einen kleinen Wunsch zu erfüllen, zum Beispiel ein Wellness-Wochenende oder ein neues Elektrogerät.

Tipp 3: Rücklagen bilden

Hierbei geht es nicht nur darum, etwas Geld auf die hohe Kante zu legen. Vielmehr ist es sinnvoll, wenn Sie Ausgaben, die voraussichtlich auf Sie zukommen, bereits im Vornherein finanzieren. Dabei kann es sich beispielsweise um die bevorstehende Heizkostenabrechnung handeln. Auch die Weihnachtszeit ist immer recht kostenintensiv. Auch unerwartete Ausgaben können sich ergeben, beispielsweise wenn das Auto oder die Waschmaschine kaputtgeht.

Tipp 4: Erspartes geschickt investieren

Früher hatte man noch einen Sparstrumpf, in den die Menschen ihre Rücklagen bildeten. Doch heute ist es vorteilhafter, wenn Sie das Geld auf spezielle Konten einzahlen. Sie können sich auch mehrere Konten einrichten, die für verschiedene Zwecke bestimmt sind. Tagesgeldkonten sind hier eine hervorragende Option. Das Geld ist immer verfügbar und Sie erhalten sogar Zinsen dafür.

Tipp 5: Vorausschauende Planung

Online Kredite aufnehmenHegen Sie den Wunsch, sich ein neues Auto oder gar ein Haus zu kaufen? Meist werden Sie dafür einen Kredit aufnehmen müssen. Allerdings sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass ein Darlehen immer ein gewisses Risiko bedeutet, denn Sie werden diesen Kredit über Jahre hinweg bedienen müssen. Es bietet sich daher an, dass Sie bereits im Vorfeld Geld beiseitelegen.

Es bieten sich dafür mehrere Optionen. Wenn Sie planen, eine Immobilie zu kaufen, ist es sinnvoll, einen Bausparvertrag abzuschließen. Fonds, Aktien und Sparbriefe sind weitere Möglichkeiten. Allerdings sollten Sie sich auch hier vergewissern, dass Sie nicht zu viel Geld beiseitelegen, denn auch das Sparen sollte man sich noch leisten können.

Tipp 6: Leistungen des Arbeitgebers

Zahlrieche größere Unternehmen bieten ihren Angestellten vermögenswirksame Leistungen ab. Allerdings nutzen diese nur wenige Arbeitnehmer. Das ist verschenktes Geld, denn Sie können sich ein Kapital aufbauen, das Sie nur zum Teil finanzieren. Den anderen Teil übernimmt dann der Arbeitgeber.

Tipp 7: Gold kaufen

Gold ist für viele Menschen weltweit eine gute und solide Anlage. Wenn Not am Mann ist, kann das Gold auch schnell und unkompliziert in Bargeld eingewechselt werden. Der Vorteil dabei ist, dass Sie nicht unüberlegt diese Geldanlage angreifen. Sie müssen nicht einmal größere Beträge in Gold anlegen. Bereits für einen zweistelligen Betrag können Sie sich kleine Goldbarren kaufen.

Tipp 8: Geld für spontane Ausgaben beiseitelegen

Manchmal wird Sie die Lust überkommen, sich spontan etwas zu leisten. Das ist auch gut so, denn zu viel zu sparen wird Ihrer seelischen Gesundheit nicht guttun. Sie sollten sich schon etwas zwischendurch gönnen. Legen Sie sich daher ein Budget an, das Ihnen dafür zur Verfügung steht.

Tipp 9: Bezahlen Sie vorzugsweise bar

Bargeld bezahlenUm einen besseren Überblick zu behalten, ist es sinnvoll, wenn Sie größtenteils nur in bar bezahlen, zum Beispiel im Supermarkt. Plastikgelt verleitet schnell zu unüberlegten Ausgaben. Außerdem werden Sie schneller den Überblick über Ihre Finanzen verlieren. Nutzen Sie Ihre Kreditkarte nur, wenn es nicht anders geht und wenn Sie in den schwarzen Zahlen sind. Darüber hinaus ist die ständige Überziehung des Girokontos auch nicht empfehlenswert, denn es wird auf die Dauer immer schwerer, das Konto wieder auszugleichen.

Tipp 10: Auf den Gegenwert achten bei Verwendung der Kreditkarte

Es kommt vor, dass die Nutzung der Kreditkarte obligatorisch ist, zum Beispiel wenn Sie eine Reise buchen oder ein Auto mieten wollen. Hier sollten Sie aber darauf achten, dass sich ein entsprechender Gegenwert auf Ihrem Girokonto befindet, der am Tag der Abrechnung eingezogen wird.

Tipp 11: Schreiben Sie eine Einkaufsliste

Wahrscheinlich kennen auch Sie die Situation, dass Sie nur mal eben Milch und Käse kaufen wollten, dann aber mit einem vollen Einkaufswagen an der Kasse stehen. Daher ist es ratsam, vor dem Besuch im Supermarkt einen Einkaufszettel zu schreiben, den Sie dann abarbeiten. Doch die Versuchungen sind groß, denn im Supermarkt stehen viele Dinge, auf die Sie vielleicht gerade Appetit haben. Um dieser Situation effizient vorzubeugen, sollten Sie vor dem Einkaufen etwas essen. Bevorzugen Sie außerdem frische Ware. Die ist nicht nur gesünder als Fertigprodukte, sondern in der Regel auch günstiger.

Tipp 12: Legen Sie sich ein Hobby zu

Hobbys kosten Geld, werden Sie jetzt sagen. Aber es ist immer noch günstiger, als aus reiner Langeweile eine Shoppingtour zu starten. Manchmal tun Menschen das nur, um ihre Probleme zu vergessen und gegen schlechte Gefühle anzugehen. Ein kreatives Hobby bietet aber einen viel besseren Ausgleich. Es ist erwiesen, dass Menschen, die Hobbys haben, seltener finanzielle Probleme haben.

Tipp 13: Welche Wünsche habe ich? Informieren Sie sich!Informieren Sie sich!

Wir alle haben unerfüllte Wünsche, die ständig in unseren Gedanken kreisen. Dabei kann es sich um ein Tablet handeln oder ein Paar schicke Schuhe. Vielleicht beherrscht auch Sie das unstillbare Verlangen nach dem Objekt der Begierde. Das ist auch legitim, allerdings sollten Sie hier nicht unüberlegt agieren. Besser ist es, den Markt genau zu erforschen, denn die Preise sind nicht überall gleich. Auch Testberichte über die Vorzüge und Nachteile des Produkts können hilfreich sein. Da die Recherchen einige Zeit in Anspruch nehmen, werden Sie nicht nur das günstigste Angebot finden, manchmal erkennen wir, dass diese Anschaffung eigentlich gar nicht notwendig ist.

Tipp 14: Rabattcodes und Sonderangebote nutzen

Wenn Sie ein besonders günstiges Angebot entdecken, werden Sie vielleicht in Versuchung kommen, gleich größere Mengen zu kaufen. Das ist klug, wenn Sie wissen, dass Sie diese Ware auch wirklich nutzen, beispielsweise Waschmittel oder Lebensmittel, die nicht verderblich sind. Auf der anderen Seite ist es möglich, dass Sie diese Dinge eigentlich gar nicht benötigen. Überlegen Sie daher genau. Dennoch können Sonderangebote so manches Schnäppchen ermöglichen.

Tipp 15: Kontrollieren Sie Ihr Smartphone

Besonders jüngere Menschen schließen über das Smartphone häufig unnötige Abos ab, zum Beispiel für bestimmte Spiele. Auch über das Datenvolumen haben Teenager nur bedingt Kontrolle. Hier können entweder Prepaid Karten oder gute Flatrate-Angebote helfen. Insbesondere die Prepaid Karten sind ein guter Schutz gegen unkontrollierte Ausgaben.