TOP ANBIETER IM KREDITE-VERGLEICH

Finden Sie Den Perfekten Kredit Für Ihre Bedürfnisse

Ihre exklusive Service-Vorteile bei Kredite-Vergleich

Sicher
100% Datensicherheit - Ihre Kundendaten werden über ein verschlüsseltes Kommunikationsprotokoll übermittelt.
Fair
Wir bieten Ihnen transparente Kreditvergleiche mit größter Auswahl an Banken, damit Sie hier Top-Konditionen sichern können.
Kostenlos
Komplett kostenloser und unverbindlicher Vergleich. - Keine zusätzlichen oder versteckten Kosten.
Schnell
In wenigen Schritten bekommen Sie Ihren Kreditvertrag. - Ihre benötigte Unterlagen digital hochladen. So werden sie schnell an die Bank übermittelt.
Persönliche Beratung
Unsere Kreditexperten sind persönlich für Sie da, damit sie das beste Darlehen bekommen.

Es gibt Zeiten, in denen die Ausgaben höher sind als in anderen Monaten. Insbesondere zur Urlaubszeit und auch an Weihnachten kommt es zu höheren Kosten, zum Beispiel für Geschenke und natürlich für die Annehmlichkeiten, die man sich auf einer Reise gönnen möchte. Ebenfalls kann es passieren, dass das Auto eine Reparatur benötigt oder dass eine neue Waschmaschine angeschafft werden muss, da die alte kaputt ist. Es kann also zu unvorhergesehenen ausgaben kommen. Hinzu kommen natürlich auch die Fixkosten, die der Haushalt zu tragen hat.

Viele Deutsche stoßen dabei an ihre Grenzen oder überschreiten diese sogar. Eine einfache Lösung dafür bietet der sogenannte Dispositionskredit, der den meisten Arbeitnehmern von ihrer Bank gewährt wird.

Was ist ein Dispositionskredit und wie funktioniert er?

Ein Dispokredit ist ein bestimmter Betrag, der den Kunden von der Bank gewährt wird, indem sie ihr Konto bis zu einer festgelegten Summe überziehen können. Wie hoch dieser Kreditrahmen ausfällt, wird individuell mit der Bank abgestimmt. Dies geschieht entweder automatisch seitens der Bank oder wird im Gespräch mit dem Bankberater ausgehandelt.

Vorteile und Nachteile des Dispokredits

DispokreditDie Vorteile dieser Kreditform liegen auf der Hand: Dem Kunden der Bank steht immer ein gewisser Betrag zur Verfügung, wenn die eigenen Reserven aufgebraucht sind, und das ohne zusätzliche Sicherheiten. Wie oben bereits erwähnt, kommt es zur Reisezeit oder an Weihnachten häufig zu Mehrausgaben. Damit kann es passieren, dass das Geld nicht mehr bis zum Ende des Monats reicht. Dennoch stehen Rechnungen aus. Auch muss man sich um den täglichen Bedarf kümmern.

Was die Tilgung des Kredits betrifft, so wird der regelmäßige Eingang des Gehalts oder anderer regelmäßigen Zahlungen verrechnet, bis der Kreditrahmen wieder ausgeglichen ist. Schauen wir uns die Vorzüge des Kredits im Überblick an:

  • Zusätzliches Geld ist jederzeit verfügbar, ohne das mit der Bank abzusprechen
  • Sicherheiten werden nicht benötigt
  • Aufwand bei der Tilgung des Kredits muss nicht betrieben werden, da die Verrechnung mit eingehenden Beträgen, zum Beispiel des Gehalts, erfolgt.
  • Die Höhe des Dispokredits wird analog zu den durchschnittlichen Geldeingängen berechnet, die auf das Konto fließen. Dadurch soll eine Überschuldung vermieden werden.
  • Die Berechnung der Zinsen erfolgt tageweise. Somit bezahlt man nur für die Zeit Zinsen, die man tatsächlich den Kreditrahmen nutzt.
  • Daueraufträge und Lastschriften werden durchgeführt, es kommt also nicht zu unbezahlten Rechnungen oder Mahnungen.

Allerdings gibt es auch einige Nachteile, denn viele Kunden tappen schnell in die sogenannte Dispofalle. Sicher ist es ein Vorteil, wenn die Rückzahlungsbedingungen flexibel sind. Allerdings ist das etwas, womit zahlreiche Kontoinhaber nur schwer umgehen können. Auch ist ein Dispokredit im Vergleich zu anderen Kreditformen vergleichsweise kostspielig, denn die Zinsen sind in der Regel höher. Für Dispositionskredits nehmen die Banken im Schnitt rund 10 %. Das ist nicht nur recht teuer, sondern birgt auch Risiken.

Aus den aufgeführten Gründen fällt es den Kontoinhabern oft schwer, das Konto wieder in die schwarzen Zahlen zu wirtschaften. Es gibt Menschen, die jahrelang im Dispobereich sind. Um langfristig vollständig wieder im Plus zu sein, wird der doppelte Betrag benötigt, um das Konto auszugleichen. Das bedeutet, dass es häufig nicht zu vermeiden ist, am Ende des Monats wieder den Dispo anzugreifen, wenn das Geld knapp wird.

Dispokredit oder eine günstigere Alternative?

Der Dispositionskredit ist bequem, stets verfügbar und kann in einer bestimmten Situation sicher genutzt werden. Allerdings sollte für jeden, der sein Girokonto mit Verantwortung führt, immer gelten, dass nur jenes Geld ausgegeben werden sollte, das man tatsächlich zur Verfügung hat. Sollte man trotzdem mehr benötigen, sollte überlegt werden, ob eine andere Kreditform günstiger und damit auch vorteilhafter sein könnte, insbesondere dann, wenn eine höhere Ausgabe vorherzusehen ist und daher geplant werden kann. Das ist beispielsweise der Fall, wenn eine größere Anschaffung oder eine Reise geplant ist.

Da der Dispokredit mit 10 % Zinsen recht teuer ist, empfiehlt sich sicher ein Ratenkredit, da dieser mit durchschnittlich 5 % Zinsen viel günstiger ist. Im Internet gibt es sogar Angebote, die noch darunter liegen. Auf einschlägigen Vergleichsplattformen können verschiedene Angebote verglichen werden. So ist es möglich, die vorteilhafteste Option zu wählen.

Ratenkredite für größere Ausgaben

Wer sich ein neues Auto oder eine Wohnungseinrichtung anschaffen möchte, muss nicht lange überlegen, denn rein rechnerisch ist der Dispokredit denkbar ungeeignet. Wie bereits gesagt, liegen die Zinsen für einen Ratenkredit deutlich unter denen eines Dispokredits. Der Grund dafür ist, dass die Bank wegen des Tilgungsplans genau weiß, wann das Geld zurückgezahlt wird. Beim Dispo ist es unklar und daher für die Bank mit höheren Risiken behaftet. Aus diesem Grunde ist er teurer. Es gilt: Je höher das Risiko des Kreditgebers ist, desto höher sind auch die Zinsen.

Wer trotzdem einen Dispokredit genutzt hat, hat dennoch die Option, diesen auch im Nachhinein in einen Ratenkredit umzuwandeln. Das ist mithilfe der sogenannten Umschuldungskredite möglich. Es wird dabei ein Ratenkredit in Höhe des ausstehenden Dispokredits aufgenommen. Das Konto wird ausgeglichen und der Ratenkredit wird basierend auf dem Tilgungsplan abbezahlt. Das bedeutet, es ist relativ einfach, wieder aus der Dispofalle rauszukommen und die finanzielle Situation wieder in den Griff zu bekommen.

Ähnlich verhält es sich auch mit Beträgen, die man für eine Anschaffung oder eine Reise benötigt. Zwar bringt ein Ratenkredit einige Nachteile mit sich, aber wenn man anschließend die Kosten vergleicht, sollte es sich lohnen, den höheren bürokratischen Aufwand für die Beantragung des Ratenkredits in Kauf zu nehmen. Das Internet bietet hervorragende Optionen bei der Suche nach dem passenden Angebot. Auf einer guten Vergleichsplattform für Kredite kann man einen Kredit schnell und mit geringem Aufwand beantragen.

Datenquellen

Sparkasse.de: Entscheidungshilfe: Dispokredit (eingeräumte Kontoüberziehung) oder Verbraucherkredit

Fokus.de: Zu wenig Geld auf dem Konto: Was ist ein Dispokredit? Vor- und Nachteile einfach erklärt